Zurück zur Übersicht

KUGjazzlive!@ORPHEUM - "03" - Kalnein/Gille/Ramsbøl/Sarikoski

Heinrich von Kalnein; Foto: Peter Purgar

Heinrich von Kalnein, Professor für Jazzsaxofon an der Kunstuniversität Graz, stellt im Rahmen der Reihe KUGjazzlive@ORPHEUM sein Projekt mit dem Saxofonisten Sebastian Gille erstmals in einem Livekonzert vor. Als CD „03“ auf dem deutschen High-End-Musiklabel KMP hat die Musik von Kalnein und Gille bereits Furore gemacht. Im ORPHEUM interpretieren sie diese am 11. Dezember gemeinsam mit KUG-Professor Morten Ramsbøl am Bass und dem Drummer Jonatan Sarikoski.

erstellt am:

MI, 11. Dezember 2019, 20.00 Uhr
ORPHEUM Graz, Orpheumgasse 8, 8020 Graz


Sebastian Gille, derzeit einer der spannendsten Saxofonisten der jüngeren deutschen Szene, entwickelte inspiriert von der musikalischen Welt etwa eines Wayne Shorter über die letzten 10 Jahre ein höchst individuelles musikalisches Profil, das ihn zu Aufnahmen und Bandprojekten mit Saxofon-Altmeister David Liebman, Drummer Jim Black, der JBBG – JAZZ BIGBAND GRAZ und vielen anderen mehr führte.

2012 hatte ich die Gelegenheit zur Realisierung einer CD für das deutsche High-End Musiklabel KMP. Als musikalischer Partner entpuppte sich Sebastian dabei neben Bassist Henning Sieverts und Drummer Jonas Burgwinkel als Idealbesetzung für ein musikalisch offenes Konzept mit viel Raum für Interplay, Spontaneität und kontrapunktischem Denken. Die Aufnahmen wurden Basis der dritten Produktion dieses genreübergreifenden Labels und wurden folgerichtig unter dem Titel „03“ veröffentlicht.

Die Presse schrieb damals unter anderem: „Delikate Dialoge voller Poesie tändeln betörend schön über den sensiblen Strukturelementen des perfekt harmonierenden Rhythmusgespanns“ (Hifi&Records) sowie „eine vielseitige, spannende Hörreise“ (JAZZTHING)und die Zeitschrift stereoplay kürte „03“ gleich zur CD des Monats.

An diesem Abend haben Gille und ich erstmals die Chance, diese wunderbare Musik live aufzuführen. Komplettieren werden unser Quartett diesmal mein großartiger Kollege Morten Ramsbøl am Bass (Jakob Karlzon Trio, CD „How Far Is The Moon u.v.a. mehr) sowie der seit einigen Monaten in Wien ansässige Drummer und frisch gekürte Master Jonatan Sarikoski, womit wahrlich nicht viel schiefgehen kann!

Herzlich willkommen!


(Einladungstext: Heinrich von Kalnein)

Line-up:
Sebastian GILLE – Tenor Sax, Alto Clarinet
Heinrich von KALNEIN – Tenor & Baritone Saxes, Alto Flute
Morten RAMSBØL – Bass
Jonatan SARIKOSKI – Drums

Karten: www.spielstätten.at / +43 316 8008 - 9000 / grazer(at)spielstaetten.at