Zurück zur Übersicht

KUG Jazz Night

Julian Argüelles; Foto: Johannes Gellner

Am 15. und 16. Jänner 2020 wird das MUMUTH wieder für zwei Abende zum Jazzclub. Der erste Teil dieses Hauptabo-Konzerts der Kunstuniversität Graz ist dem Tournee-Projekt CHAUD gewidmet: Unter der Leitung von KUG-Sax-Professor Julian Argüelles sind zehn Musiker_innen aus fünf verschiedenen europäischen Jazz-Ausbildungsstätten zu hören. Im zweiten Teil legt Johannes Berauers Ensemble Sassy Seven den Fokus auf eigene Arrangements und Kompositionen.

aktualisiert am:

MI, 15.01.2020 & DO, 16.01.2020, 19.30 Uhr
MUMUTH, György-Ligeti-Saal

CHAUD 2020
ist eine Zusammenarbeit der Hochschule Luzern, Haute Ecole de Musique de Lausanne, Anton Bruckner Privatuniversität Linz, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und der Hochschule für Musik Stuttgart: ein richtungsweisendes Projekt, bei dem Ausbildungsstätten die Verantwortung für das künstlerische Jazzexperiment übernehmen, dieses auch gleich auf die Bühne bringen und ihren Studierenden zwei Wochen internationale Tournee und eine Recording Session ermöglichen. Die am Projekt teilnehmenden Jazzausbildungsstätten entsenden dafür jeweils zwei ausgesuchte Musiker_innen. So entsteht eine äußerst vielseitige Besetzung mit besonderem kreativem Potential.

In der bereits sechsten Edition stellen die zehnköpfigen „Young Lions“ – dieses Mal unter der Leitung  des renommierten Saxofonisten Julian Argüelles – ihre Eigenkompositionen in den Mittelpunkt.

Der preisgekrönte Saxofonist, Bandleader, Komponist und Pädagoge Julian Argüelles zählt zu den einflussreichsten europäischen Jazzmusikern der neuen Generation. “Argüelles is a gifted artist currently in his sophisticated prime.” John Fordham, The Guardian

Sassy Seven

Seit einem Jahr ist Johannes Berauer Teil des Lehrkörpers am Institut Jazz. Der Fokus in seinem Ensemble Sassy Seven liegt auf zeitgemäßen Strömungen im Jazz. Odd Meter Playing, herausfordernde Solosections und sensibles Ensemble Interplay sind dabei wichtige Elemente der gemeinsamen Arbeit. Zudem legt Berauer ein besonderes Augenmerk auf eigene Arrangements und Kompositionen.

Line-up CHAUD 2020:
Julian Argüelles – Tenorsaxofon (Kunstuniversität Graz)
Lea Stuber – Gesang (HSLU Luzern)
Samuel Urscheler – Reeds (HEMU Lausanne)
Manuel Oberson – Reeds (HSLU Luzern)
Andreas Reichel – Reeds (HMDK Stuttgart)
Matevz Zlatnar – Trompete (Kunstuniversität Graz)
Samuel Restle - Posaune (HMDK Stuttgart)
Martin Iaies – Gitarre (Kunstuniversität Graz)
Nicolas Ziliotto - Klavier (HEMU Lausanne)
Helene Glüxam - Bass (Bruckneruniversität Linz)
Raphael Schuster - Schlagzeug (Bruckneruniversität Linz)

Line-up Sassy Seven
Johannes Berauer – Leitung
Ana Čop – Gesang
Laura Zöschg – Gesang
Jaka Arh - Tenorsaxofon, Sopransaxofon
Valdemar Kušan – Trompete
Andrea Candeloro – Klavier
Jernej Vindšnurer – Bass
Antun Profeta - Schlagzeug
 

Eintrittskarten: Zentralkartenbüro Graz (0316/830255); Konzert-/Abendkasse